Kostenloser Versand ab einem Bestellwert von 150 €
0,00 

Warenkorb

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

100% sichere Zahlung
0

Straußenfleisch zubereiten: Die besten Tipps

Wenn Sie sich jemals gefragt haben, wie man unser leckeres Straußenfleisch zubereitet, sind Sie nicht allein. In diesem Artikel werden wir die Zutaten, Zubereitungsmethoden und gesundheitlichen Vorteile dieses unglaublichen Fleisches besprechen. Außerdem gehen wir auf die Lagerung und mögliche gesundheitliche Vorteile ein. Straußenfleisch ist fettarm, hat aber einen kräftigen Geschmack.

Es ist ein hervorragender Fleischersatz für Rind- und Schweinefleisch mit dem zusätzlichen Vorteil, dass es Nährstoffe und Proteine liefert. Der einzige Nachteil ist die mangelnde Vertrautheit mit dem Kochprozess. Aber wenn man die Grundlagen beherrscht, ist die Zubereitung von Straußenfleisch eigentlich ganz einfach.

Straußenfleisch zubereiten: Die besten Tipps

Zubereitungsmethoden

Straußenfleisch ist fettarm, aber das bedeutet nicht, dass es nicht als Mahlzeit genossen werden kann. Das Fleisch kann zäh werden, wenn es zu lange gekocht wird, daher gibt es verschiedene Zubereitungs- und Würzmethoden, die Sie ausprobieren können. Die besten Teilstücke für Straußenfleisch sind die obere Lende, der Außenstreifen, das Fächerfilet und die Straußenkeule. Zu den Teilstücken mittlerer Qualität gehören die Auster, die Spitze und die Runde. Sie eignen sich am besten zum Grillen. Teilstücke minderer Qualität sollten gepökelt, geräuchert oder gewolft werden. Hackfleisch enthält in der Regel Bindemittel.

Zutaten

Straußenfleisch kann auf viele Arten zubereitet werden, und eine der besten Methoden ist das Marinieren in Wein. Der Wein macht das Fleisch zart und überlagert nicht die anderen Aromen. Eine einfachere Marinade für Straußenfleisch ist eine Vinaigrette, eine Mischung aus Olivenöl, Zitronensaft und Knoblauch. Da Straußenfleisch mager ist, schmeckt es fade und blasser als Rindfleisch, so dass eine leichte Soße ihm mehr Geschmack verleiht.

Lagerung

Straußenfleisch lässt sich am besten gut verpackt im Kühlschrank aufbewahren. Nach dem Auftauen sollte das Fleisch innerhalb von 10 Tagen verzehrt werden. Im Kühlschrank behält es seinen köstlichen Geschmack und seine Nährstoffe für etwa drei Wochen. Straußenfleisch ist von Natur aus fettarm und schrumpft beim Kochen nur geringfügig. Sein pH-Gleichgewicht macht es für Krankheitserreger unwirtlich. Wenn Sie eine Mahlzeit mit Straußenfleisch zubereiten, sollten Sie es so schnell wie möglich zubereiten.

Gesundheitliche Vorteile

Straußenfleisch hat viele Vorteile, unter anderem ist es eine gesunde Eiweißquelle. Dieses Fleisch enthält neunzig Prozent der täglich empfohlenen Menge an Eisen. Das ist eine gute Nachricht für alle, die an Anämie leiden, die dazu führen kann, dass man sich müde und ausgelaugt fühlt. Allerdings hat der Verzehr dieses Fleisches auch einige Nachteile. Es kann auch ziemlich fade sein und braucht eine Soße, damit es gut schmeckt. Wenn Sie jedoch in der Lage sind, die negativen Assoziationen mit diesem Fleisch zu überwinden und bei einem nachhaltigen Betrieb wie MAHABU einkaufen, ist es ein Muss für Ihre Gesundheit.

Urheberrecht © 2022 MAHABU. Alle Rechte vorbehalten.
magnifiercrossmenuchevron-down