Kostenloser Versand ab einem Bestellwert von 150 €
0,00 

Warenkorb

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

100% sichere Zahlung
0

Wie gesund ist Straußenfleisch eigentlich?

Straußenfleisch ist nicht nur fettarm, sondern enthält auch viel Eisen und hat eine ähnliche Konsistenz wie Rindfleisch. Außerdem enthält es keine gängigen Lebensmittelallergene.

Sie können ein gegrilltes Straußensteak oder ein im Ofen gebratenes Stück Straußenfleisch bedenkenlos genießen. Wenn Sie darüber nachdenken, es zu probieren, sollten Sie diese Fakten im Hinterkopf behalten.

Lesen Sie weiter, um mehr über Straußenfleisch zu erfahren!

Wie gesund ist Straußenfleisch eigentlich?

Straußenfleisch ist fettarm

Straußenfleisch ist eine alternative Proteinquelle mit wenig Fett. Es enthält Omega-3-Fettsäuren, und davon doppelt so viel wie gesättigte Fette. Straußenfleisch ist nicht nur arm an gesättigten Fettsäuren, sondern hat auch einen hohen Eisengehalt. Es wird von Personen mit Bluthochdruck und Anämie bevorzugt. Straußenfleisch ist nicht nur fettarm, sondern hat auch einen sehr niedrigen Cholesteringehalt. Sein hoher Eisen- und Zinkgehalt macht es jedoch für Vegetarier und Veganer zu einer weniger attraktiven Proteinquelle.

Straußenfleisch ist kein gängiges Nahrungsmittelallergen

Obwohl Straußenfleisch kein typisches Lebensmittelallergen ist, können manche Menschen allergisch darauf reagieren. Tatsächlich haben mehr Obwohl Straußenfleisch kein gängiges Lebensmittelallergen ist, können manche Menschen darauf allergisch reagieren. In Deutschland gibt es acht gängige Lebensmittel, die 90 % aller Lebensmittelallergien ausmachen. Einige Lebensmittelallergien sind schwerwiegend und lebensbedrohlich. Straußenfleisch ist für manche Menschen eine gute Alternative zu Rindfleisch. Hier sind einige Vorteile des Verzehrs von Straußenfleisch. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren! Lassen Sie uns herausfinden, warum Straußenfleisch eine so gute Alternative zu Rindfleisch ist.

Es enthält reichlich Eisen

Straußenfleisch gilt als nahrhafte Alternative zu Rind- und Hühnerfleisch. Sein niedriger Fettgehalt und sein Fettsäureprofil sind günstig für die kardiovaskuläre Gesundheit. Darüber hinaus enthält es eine große Menge an Eisen, Selen, Vitamin B und bioaktiven Peptiden. Allerdings steht es vor einigen großen ernährungsbedingten und sozialen Herausforderungen.

Es hat eine ähnliche Konsistenz wie Rindfleisch

Straußenfleisch ist nicht nur vielseitig, sondern auch äußerst gesund. Seine mageren Muskeln ähneln denen von Rindfleisch, und es enthält mehr B-Vitamine als rotes Fleisch. Da Strauße nicht wegen ihres Fleisches gezüchtet werden, werden sie auch nicht wie Rinder verarbeitet. Sie gehören zu den Laufvögeln, zu denen auch Emus und Kasuare gehören. Das Fleisch dieser Vögel ist dunkel, reichhaltig und hat eine ähnliche Konsistenz wie Rindfleisch.

Es ist kein koscheres Fleisch

Der Strauß ist ein flugunfähiger Vogel und sein Fleisch ähnelt dem von Rindfleisch. Auch dieses Fleisch ist kalorien-, fett- und natriumarm und gilt als gesunde Alternative zu Hühner- und Putenfleisch. Straußenfleisch gilt auch in Europa als Delikatesse. Straußenfleisch ist zwar teurer als Rindfleisch, aber seine gesundheitlichen Vorteile rechtfertigen die Kosten. Einige Länder, wie z. B. Namibia, haben viel in die Straußenzucht investiert, aber diese Investitionen haben sich nicht gelohnt. In Israel ist die Straußen- und Krokodilzucht inzwischen illegal. Beide Fleischsorten sind nicht koscher.

Urheberrecht © 2022 MAHABU. Alle Rechte vorbehalten.
magnifiercrossmenuchevron-down